Samstag, 21.09.2019
Ev.-Luth.
Kirchengemeinde Selent
Kirchenbüro
Dorfplatz 8
24238 Selent

Telefon: 04384 / 760
Telefax: 04384 / 1207

Email:
info@kirche-selent.de




Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine
© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.



Flyer zum Download:
  
Aktuelle Termine
22.09.2019 10:30 Uhr - St.-Servatius-Kirche Selent, Gottesdienst (A), P. v. Somogyi
29.09.2019 09:00 Uhr - Kirche Fargau, Ernetdankgottesdienst (A), P. v. Somogyi
29.09.2019 10:30 Uhr - St.-Servatius-Kirche Selent, Erntedankgottesdienst mit Chormusik (A), P. v. Somogyi
Aktuelle Neuigkeiten
Familienkirche - 04.09.2019
Am Sonntag den 1. September fand im Rahmen der Familienkirche ein besonderer Gottesdienst in der Kirche Fargau statt: TAUFERINNERUNG war die Überschrift.
Die Familien und Kinder waren eingeladen sich gemeinsam an ihre Taufe zu erinnern. Hierzu wurde daran erinnert wie Gott den Menschen in seiner Liebe erschaffen hat. Jeder Mensch ist in sich ausgezeichnet, wunderbar und einzigartig. Genau so, wie er ist, genau richtig. Gott haucht dem Menschen das Leben ein. Der Mensch will mehr, will perfekt sein und dabei übersieht der Mensch in seinem Ehrgeiz das Gute, was schon ist.
Jede und jeder von uns hat dann selbst einen Menschen geformt aus Salzteig. Das war gar nicht so leicht, aber die entstandenen Figuren sind genau so einzigartig und wunderbar wie wir selbst. Wir jedoch sind angereichert mit dem Atem Gottes – dem Odem Gottes.
Auf diese Weise waren wir vorbereitet, um uns an unsere eigene Taufe noch einmal zu erinnern. Wir sind nicht nur wunderbar gemacht, sondern Gott hat uns durch die Taufe noch einmal sein „Ja“ zugesprochen. Wir sind Gottes geliebtes Kind.
In diesem Gottesdienst haben wir eine ganz besondere Gemeinschaft spüren dürfen verbunden durch die Liebe Gottes. Gemeinsam haben wir fröhlich gesungen, gebetet, Figuren geknetet, gelacht und den Segen Gottes empfangen und sind innerlich berührt worden von dem Geist Gottes. Danke!
Sylvia Bernien 
Schnupperabende im Chor - 25.08.2019
Haben Sie Freude und Lust am Singen? Vielleicht mit anderen netten Menschen zusammen? In einem kirchlichen Chor, der die bunte Mischung liebt aus schöner alter Musik doch auch neue und moderne Stücke aus der Welt der Gospel oder auch christlicher Popularmusik?
   
Am 4., 11. und 18. September laden wir besonders ein zum MItsingen und Hineinschnuppern in unseren Selenter Chor, jeweils um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Selent am Dorfteich 10. 
Unser Chor freut sich sehr über Ihr Kommen! 
Musik für die Seele - 24.08.2019
So lautet der Titel eines Konzertes am Sonntag, den 8. September um 20.00 Uhr in der St.-Servatius-Kirche Selent, zu dem die Kirchengemeinde herzlich einlädt mit dem Duo Sing Your Soul aus Sörup: Meike Salzmann am Akkordeon und Ulrich Lehna an den Klarinetten.
Präsentiert werden verschiedene Werke, die neu arrangiert wurden für eine einzigartige Instrumentenkombination, der 2. Satz aus dem A-Dur-Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart und mit der Baßklarinette Werke von Johann Sebastian Bach. Außerdem sind Werke dabei von Carlos Gardel und der Tango nuevo im Stil Astor Piazollas, die auf kammermusikalischem Niveau um zahlreiche besondere Klangelemente bereichert sind.
Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Kirchenmusik gerne erwünscht. 
Bethel-Kleidersammlung 2019: Fair handeln mit Alttextilien - 21.06.2019
Recycling ist nicht nur gut für die Umwelt, es schafft Arbeitsplätze und ist auch aus sozialer Sicht empfehlenswert. Kaum zu glauben, dass es diese Idee bereits im Jahr 1890 gab - bei der Gründung der Brockensammlung Bethel. Was vor mehr als 125 Jahren begann, ist heute dank der Hilfe von rund 4500 Kirchengemeinden in Deutschland aktueller denn je. Knapp 10.000 Tonnen Alttextilien werden der Brockensammlung Bethel jedes Jahr anvertraut. Dank der Kleider- und Sachspenden können in der Brockensammlung rund 90 Menschen beschäftigt werden. Knapp 20 Mitarbeiter haben eine Beeinträchtigung, die es ihnen erschwert, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Beim Sammeln, Sortieren und Verkaufen der Altkleider werden hohe Standards eingehalten. Die Brockensammlung Bethel hat sich dafür dem Dachverband FairWertung angeschlossen. Er steht für Transparenz und Kontrolle, sowohl in Bezug auf ein fachgerechtes Recycling wie auf einen ethisch vertretbaren Handel mit anderen Ländern. Erlöse aus dem Verkauf, zu dem auch ein großer Secondhand Laden in Bethel beiträgt, kommen der Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zugute. Bethel setzt sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen. Behinderte, kranke, alte oder sozial benachteiligte Menschen stehen im Mittelpunkt des Engagements. Mittlerweile ist Bethel in acht Bundesländern an 280 Standorten aktiv. Mit rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas.
Vom 02. bis zum 10. 09 2019 wird in der Ev. Kirchengemeinde Selent wieder für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können jeweils von 09:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindehaus Selent, Dorfplatz 10 abgegeben werden. Weitere Informationen:www.brockensammlung-bethel.dewww.bethel.de
Hinweise:
falls die Tür des Gemeindehauses geschlossen sein sollte, können Sie die Beutel auch im Eingangsbereich unter dem Vordach abstellen. Sie werden dann von uns hereingeholt.   
Gesammelt werden:
Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise gebündelt - Kleidersäcke können über unser Kirchenbüro oder im Gemeindehaus bezogen werden).
Nicht in die Sammlung gehören:
Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skistiefel, Klein- oder Elektrogeräte
Nähere Informationen zur Sammlung erhalten sie auch auf der Webseite zur Sammlung unter: www.brockensammlung-bethel.de
 
Pilgertour zu Pfingsten mit dem Fahrrad zum Hessenstein - 04.06.2019
wer Pfingsten nicht nur etwas für Geist & Seele, sondern auch für seinen Körper tun möchte, der ist herzlich eingeladen zur diesjährigen
Pilger-Tour mit dem Fahrrad zum Hessenstein
„Schöpfungsbewahrung und Spiritualität“
Pfingstsonntag, 09.06.2019, Beginn 10.30 Uhr, Kirche Selent
Ende: ca. 15.00 Uhr auf dem Hessenstein (Gemeinde Panker).
Unsere Pilgerreise beginnt um 10.30 Uhr mit einer kleinen Andacht in der Kirche. Weiter geht’s dann mit dem Sichten des irdischen Kirchturm-Geistes. Dort nistet ein Turmfalke, auf dessen Familie wir einen fachmännischen Blick mit Roland Bornmann werfen werden. Gegen 11.00 Uhr schwingen wir uns auf unsere Fahrräder und starten in 5 Etappen gen Richtung Hessenstein.
Neben geistiger Nahrung in den Pausen gibt´s am Ziel ein gemeinsames Picknick mit einem herrlichen Blick auf unsere beiden Seen. Bei klarem Wetter reicht der Blick über die Ostsee bis Dänemark und über den Selenter See bis zum Selenter Kirchturm zurück.
Auch Teiletappen oder Transporte sollten möglich sein, da wir parallel zur Tour auch unseren Kirchenbus zur Verfügung haben.  
Damit wir diese Tour ohne eine spontane Brotvermehrung etwas besser planen können, freuen wir uns bei Interesse auch über eine kurze Anmeldung unter unserer Mailadresse auf dieser Web-Seite.   
Leitung: Frau Susanne Elbert, Frau Sylvia Bernien und Timo v. Somogyi, Pastor, Selent
Außergewöhnliches Konzert des Kirchenkreises zum Reformationsjubiläum - 23.10.2017
Der Kirchenkreis Plön-Segeberg hat den Lübecker Musik-Professor Dieter Mack beauftragt, zum Reformationsjubiläum ein Stück zu komponieren, an dessen Aufführung sich viele Mitglieder aus den Chören und Ensembles aus dem Kirchenkreis beteiligen können. Die Uraufführung des Werks "Verleih uns Frieden gnädiglich" findet in Plön (28.10.2017, 19 Uhr, Nikolaikirche) statt, ein weiteres Mal ist das Werk in Bad Segeberg (4.11.2017, 17 Uhr, Marienkirche) zu sehen.


Etwa 250 musikbegeisterte Menschen aus zwölf Gruppen proben seit Anfang des Jahres das für sie sehr ungewöhnliche Stück. Die Grundlage und Namensgeber des Werks ist das Lied Martin Luthers „Verleih uns Frieden gnädiglich“. Dieter Mack hat sich sehr frei mit dem Inhalt dieses gesungenen Gebets um den geistlichen, aber auch den irdischen, politischen-sozialen Frieden auseinandergesetzt. Er verwendet dabei nicht den kompletten Text Luthers, sondern auch Zitate und Fragmente aus anderen Quellen und "frei erfundenes phonetisches Material".
"Die Zuhörer können in dem Stück etwas über die Fragilität von Frieden erfahren“, sagt Kirchenmusikdirektor Henrich Schwerk, einer der beiden Kirchenkreiskantoren und Initiatoren des Projektes. Es ist aber auch zu hören, dass Krieg und Frieden in gewisser Weise zusammengehören."
Mack nennt sein Werk „Raummusik“ – es ist bestimmt für ein Orchester mit großem Percussionapparat, vier Chöre, zwei Blechbläsergruppen und Solosänger. Die Chöre stehen in der Kirche verteilt und können so den gesamten Raum mit verschiedenen Klängen fluten. „In dem Stück sind für unsere Gewohnheiten erstaunliche Klänge zu hören“, sagt Schwerk. „Das können überraschende Tonfolgen aus verschiedenen Orchestergruppen sein, etwa von Holzbläsern oder den Streichern“, berichtet Schwerk. Es gebe auch stimmlose oder gesprochene, gehauchte Silben der Solisten auf langen tiefen Tönen aus den Chören. „Insgesamt dominiert eine gewisse Ruhe, ein Fließen von Klängen“, sagt er. „Das Stück ist phasenweise geradezu meditativ“. Es komme aber ebenso zu unerwarteten Klangausbrüchen.  
Das Projekt sei ein hervorragender Höhepunkt des musikalischen Programms des Kirchenkreises zum Reformationsjubiläum, sagt Propst Erich Faehling.  „Diese Komposition  ist eine Form reformatorischen Aufbruchs“, sagt er. „Denn Reformation steht für mich für die Freiheit der Seele.“ Und das müsse immer neu durchbuchstabiert werden – „hier geschieht das in der Sprache der Musik“.
Der Eintritt kostet zehn Euro, Karten gibt es an den Abendkassen.
Das Taizégebet in Selent - Zeit der Stille für mich - 29.08.2017
Auch unser Taizégebet startet wieder an jedem ersten Sonntag im Monat in der Selenter Kirche um 18.00 Uhr.
 
Das Taizégebet ist ein Gottesdienst, der sich in seinem Ablauf an der Liturgie der Taizégebete der Communauté im französichen Ort Taizé in Burgund orientiert. Hierbei steht die gemeinschaftlich erlebte Stille und Ruhe zum Gebet im Mittelpunkt.
Hintergrund hierfür ist der Gedanke, dass Gott im Moment der Stille zu uns spricht, so wie es die Bibel etwa im 1. Könige 19 beschreibt als der Prophet Elia Gott begegenen möchte: Als sich der große Lärm legt, hört Elija „ein Geräusch schwebenden Schweigens“, und da spricht Gott zu ihm. Auch in manchen Psalmworten wie etwa im Psalm 131 kommt dies besonders zum Ausdruck: „Ich ließ meine Seele ruhig werden und still ... Hoffe auf den Herrn von nun an bis in Ewigkeit!“ Der Kirchenvater Augustinus schrieb darum wohl auch in seinen Bekenntnissen v9: "Unruhig ist mein Herz, bis es Ruhe findet in dir."Daher gibt es in diesem Gottesdienst keine Predigt aber immer eine biblische Lesung zum Sonntag und die mittlerweile bekannt gewordenen Taizélieder, die biblische Texte in meditativer Schlichtheit entfalten.
Begleitet wird der Gesang in Selent durch Streicher- und Flötenmusik. So fällt es leichter, die eingängigen und sich wiederholenden Lieder und Melodien kennenzulernen, ihnen zu lauschen oder auch selbst mitzusingen.
Einen Eindruck dieser Musik vermittelt auch die Webseite aus Taizé unter der Rubrik Gebete und Gesänge: www.taize.fr.
Wir laden herzlich ein, dabei zu sein.  
Unser Tip für Urlauber und Fahrrad-Fans: die Kirchenrouten rund um den Selenter See entdecken - 16.07.2015
Die Selenter St.-Servatius-Kirche zählt seit 2012 zum Ziel der Kirchenrouten im Kirchenkreis Plön-Segeberg. 
Hierzu heißt es auf der speziell für interessierte Urlauber eingerichteten Webseite des Kirchenkreises Plön-Segeberg (s. http://kirchenrouten.eu): 
"Unter dem Motto „Geschichte und Natur erleben – Seele stärken“ laden Sie in Schleswig-Holstein 8 Routen ein – jede unter einem bestimmten Thema –, um auf ihnen von Kirche zu Kirche zu radeln,  von der Ostseeküste bis nach Hamburg. Ganz gleich wo Sie sich auch befinden: Die Kirchturmspitzen bieten Ihnen eine sichere Orientierung und zwar in doppeltem Sinn: als Orientierungspunkt inmitten dieser weitläufigen Landschaft und für die innere Einkehr beim Kirchenbesuch – jede der zahlreichen Kirchen bietet viele Möglichkeiten, von Ihnen entdeckt zu werden.
Auf den gut ausgeschilderten 8 Fahrrad-Routen finden Sie aber nicht nur liebevoll restaurierte Kirchen, Klöster oder Wallfahrtsstätten - erleben Sie auch eine überaus reizvolle Landschaft mit vielfältigen kulturellen Sehenswürdigkeiten. Feiner Ostseestrand und bezaubernde Hügellandschaften, glitzernde Seen und grüne Wälder oder imposante Gutshöfe und Herrenhäuser: Für jeden Radler ist etwas Interessantes dabei. Überzeugen Sie sich selbst auf den nächsten Seiten und radeln Sie los!

Die Kirchenrouten sind ein Gemeinschaftsprojekte des Kirchenkreises Plön-Segeberg und der AktivRegionen Ostseeküste, Schwentine-Holsteinische Schweiz, Holsteins Herz und Alsterland. Ziel der AktivRegionen ist es, das Leben in den ländlichen Räumen mit den vereinten Kräften der Menschen vor Ort zu gestalten. Dafür stehen den AktivRegionen von 2007 – 2013 EU-Gelder aus dem Zukunftsprogramm Ländlicher Raum (ZPLR) in Schleswig-Holstein zur Verfügung. Weitere Informationen sind auch auf den Internetseiten der jeweiligen AktivRegionen erhältlich."

Wir wünschen allen Urlaubern hierzu interessante Entdeckungen in unserer Region und einen erholsamen Urlaub insbesondere auf der Brottour oder auch der Fischtour zu der Selent zählt.
Schauen Sie für nähere Informationen gerne auf unsere Linkseite. 
Ihre Kirchengemeinde Selent.  
Unsere Kirche ist offen! - 09.06.2008
Interessiert Sie die Architektur unserer Kirche, wollen Sie einmal den imposanten Altar aus der Nähe betrachten oder wollen Sie einmal in Ruhe ein paar andächtige Minuten verbringen?
Dann kommen Sie in unsere Kirche - sie ist vom Frühjahr bis zum Herbst ganztägig geöffnet (außer montags). Jetzt in der Winterzeit ist die Kirche aus heiztechnischen Gründen auf Anfrage geöffnet.